Team

Die Veranstaltung Lange Nacht der Astronomie wird von 4 astronomischen Institutionen organisiert und durchgeführt. Mittlerweile sind 3 der Organisatoren in der Stiftung Planetarium Berlin vereint.

Diese 4 Organisatoren wollen wir Euch in einem kurzen Steckbrief vorstellen.


 

Logo_CSBClear Sky-Blog / Stefan Gotthold

Seit 2009 bloggt Hobbyastronom und Astrofotograf Stefan Gotthold regelmäßig auf dem Clear Sky-Blog und bringt interessierten Lesern die praktische Astronomie näher. Mit über 900 Artikeln findet sich dort ein reicher Schatz an Informationen aus den Themengebieten Astronomie, Astrofotografie und Raumfahrt.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den astronomischen Einrichtungen Berlins bringt er die Astronomie unters Volk. Mittlerweile organisiert er mit den Sternwarten und Planetarien diverse Events, hält populärwissenschaftliche Vorträge in ganz Deutschland, Leitet zusammen mit dem Planetarium am Insulaner einen astronomischen Jugend-Club (WELTALL-FORSCHER-CLUB) und verwendet die neuen und alten sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder Youtube um die Menschen dort über Astronomie zu informieren. Eben überall dort wo sich die Menschen aufhalten.

Webseite: Clear Sky-Blog
Facebook: Clear Sky-Blog
Twitter: @ClearSkyBlog
Google+: Clear Sky-Blog
Y
outube-Kanal: Stefan Gotthold

Webseite: Stefan Gotthold

 


 

PrintZeiss Großplanetarium

Das Zeiss-Großplanetarium Berlin wurde im Oktober 1987 nach nur 2-jähriger Bauzeit als eines der größten und modernsten Sternentheater in Europa eröffnet. Herzstück des Hauses war ein computergesteuerter Planetariumsprojektor vom Typ Cosmorama der Firma Carl Zeiss in Jena. Mittlerweile steht das Planetarium kurz vor dem Ende einer 2jährigen Sanierung und wird am 25.8.2016 wiedereröffnet.
Mit seinem Außen-Kuppeldurchmesser von 30 Meter und einem Innenkuppel- Durchmesser von 23 Meter gehört das Zeiss-Großplanetarium zu den größten Planetarien in Europa.

Die Innenkuppel bildet die eigentliche Projektionsfläche. Dort erfolgt die naturgetreue Darstellung des gestirnten Himmels mit seinen Sternen, Planeten, Kometen und anderen astronomischen Phänomenen.
Von 1987 bis 2011 haben rund 2,5 Millionen Menschen das Planetarium besucht.

Adresse:
Zeiss-Großplanetarium Berlin
Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

Webseite: Zeiss Großplanetarium
Facebook: Zeiss Großplanetarium


02_ZGP_2009


 

WFS-SignetPlanetarium am Insulaner / Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V.

Die Wilhelm-Foerster-Sternwarte und das Planetarium am Insulaner – eine nicht nur für Berlin einzigartige Verbindung von Sternwarte und Großplanetarium.

Während Sie auf dem Insulaner-Hügel die Möglichkeit haben, mit dem Teleskop selbst Sterne und Planeten zu entdecken, können Sie in der Kuppel des Planetariums einen prachtvollen künstlichen Sternenhimmel erleben. Das Spektrum der Veranstaltungen dort reicht von „Peterchens Mondfahrt“ für die ganz Kleinen über Live-Lesungen oder Multimedia-Shows bis hin zu wissenschaftlichen Vorträgen zu den neuesten Ergebnissen des Marsrovers „Curiosity“.

Das Planetarium am Insulaner und die Wilhelm-Foerster-Sternwarte sind Bestandteil der Stiftung Planetarium Berlin. Beide Häuser werden tatkräftig vom Förderverein Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V. unterstützt.

Webseite: Planetarium am Insulaner
Facebook: Planetarium am InsulanderWFS_Planetarium_außen

sternwarte_außen


 

PrintArchenhold Sternwarte

Verborgen im Treptower Park liegt das Kleinod der Stiftung Planetarium Berlin: die Archenhold-Sternwarte.

1896 gegründet, ist sie heute die größte und älteste Volkssternwarte Deutschlands.

Ihr ‘Markenzeichen’ ist das Riesenfernrohr, das mit 21 m Brennweite auch heute noch das längste, voll bewegliche Linsenteleskop der Welt ist. Es gibt wohl keinen Besucher, der nicht den Wunsch geäußert hat, mit diesem Instrument die Wunder des Weltalls zu bestaunen.

Adresse und Kontakt:
Alt-Treptow 1, 12435 Berlin
Telefon: 030 – 536 063 719
Telefax: 030 – 536 063 721

Webseite: Archenhold Sternwarte
Film zur Archenhold Sternwarte: Video

Leave a comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>